07.05..2021
Einladung 360° Rundgang
Elternsprechtag
30.04.2021
23.04.2021
2021-04-16 EB
08.04.2021
26.03.2021

Es ist mittlerweile schon einige Jahre her, als ich für die JES das Signet „Standort für Bionik“ nach Gefrees „bringen“ konnte; bis dato ein Alleinstellungsmerkmal als Realschule im Raum Oberfranken. Die Bionik eignet sich nämlich aus pädagogisch-didaktischer Sicht ganz hervorragend als schulisches MINT-Einstiegsthema in Jahrgangsstufe 5, um darauf basierend für alle Jahrgangsstufen konzeptionell stetig weiter entwickelnde, technische/wirtschaftliche sowie ökologische/ökonomische, innovative Prozesse in den naturwissenschaftlichen Unterricht, auch fächerübergreifend zu inkludieren und insbesondere hierfür bei unseren Schülerinnen und Schülern am Puls der Zeit nachhaltig Interesse und Neugier zu wecken.

Eine Besonderheit in diesem Schuljahr war es, dass eine Schulklasse der JES zum Ideenforum des Bionicums Nürnberg am Mittwoch, dem 24. März 2021, eingeladen worden war. – Keine Frage, da ließ sich die Klasse 9a, inclusive ihrer Klassenleiterin natürlich nicht zweimal bitten.

Einen so vollen Saal wie in den vergangenen Jahren gab es heuer bedauerlicherweise nicht, denn die Veranstaltung fand digital statt, was den Gehalt an Inhalt jedoch in keiner Weise schmälerte, im Gegenteil. In ihren Kurzvorträgen stellten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die an den Bayerischen Hochschulen forschen und dem Projektverbund „BayBionik – von der Natur zur Technik“ zugehörig sind, ihre aktuellen Forschungsarbeiten rund um Eulenhals, Kannenpflanze sowie Gießkannenschwamm vor. Unsere Schülerinnen und Schüler mit naturwissenschaftlicher Zweigwahl konnten außerdem nicht nur in einem interaktiven Quiz ihr frisch erworbenes Wissen zu den Vorträgen gleich im Anschluss prüfen, sondern darüber hinaus in Breakout-Rooms direkt mit den Experten in Kontakt treten und in Kleingruppen ihre Fragen unter dem Motto „Ask a Scientist“ an selbige adressieren. Die praxisnahen Forschungsergebnisse waren für uns alle sehr interessant und boten zudem eine sehr willkommene Abwechslung während der inzwischen schon sehr lange anhaltenden Home-Schooling-Phase.

Am Vormittag fand darüber hinaus das Netzwerktreffen „Bionik in Bayern“ statt, zu welchem alle Bionik-Begeisterten des Freistaats Bayern aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Schule geladen waren. Bei solchen Meetings entstehen kollaborierend innovative Ideen, von deren Umsetzung wiederum unsere Schülerinnen sowie Schüler beim individuellen Lernprozess profitieren können; eine ganz wunderbare Gegebenheit, die meinen Beruf übrigens u. a. so besonders für mich macht.

Dr. Sabine Zimmermann

https://baybionik.de/wp-content/uploads/2021/03/Ideenforum-Bionicum.pdf