Unser Leitbild

1. Im Zusammenleben an unserer Schule machen wir Werte auf der Grundlage des Evangeliums erlebbar

durch

– gemeinsame Andachten und Gebete in ökumenischer Offenheit

– den versöhnlichen Umgang miteinander im Sinne des Evangeliums

– die mit Schülerinnen und Schülern gestalteten Gottesdienste

– spezielle Nachmittagsprojekte religiösen Inhalts

– gezielte außerunterrichtliche Veranstaltungen, die eigene spirituelle Erfahrungen ermöglichen

 

2. Wir sind eine Schulfamilie, in der Begegnungen zu unserer Kultur gehören.

Deutlich wird dies, indem wir

– Dinge, die uns bewegen, auch gegensätzlich diskutieren und nach Lösungen suchen

– jede/n mit ihren/seinen Stärken und Schwächen als Teil der Schulfamilie akzeptieren und sie/ihn in diese aufnehmen

– im Bedarfsfall auch individuelle Rückzugsmöglichkeiten anbieten

– einen internationalen Schüleraustausch fördern und pflegen

– Praktika sowie Exkursionen als Bestandteil des Unterrichts durchführen

– mit Partnern aus Schule, Wirtschaft und Forschung kooperieren

 

3. Wir gestalten einen erfolgsorientierten Unterricht

indem wir

– die Unterschiedlichkeit unserer Schülerinnen und Schüler wahrnehmen und darauf eingehen

– handlungsorientierte Unterrichtsformen bevorzugen

– einen sinnvollen Umgang mit aktuellen Medien in Fächern/Projekten pflegen

– den selbstständigen Wissenserwerb anleiten und unterstützen

– das Lernen mit allen Sinnen ermöglichen

– bei Förderbedarf gezielte Maßnahmen anbieten

 

4. Wir erweitern den Erfahrungshorizont unserer Schülerinnen und Schüler und fördern Begabungen und Interessen

indem wir

– altersgerechte Projekte anbieten

– außerunterrichtliche Aktivitäten jahrgangsstufen- sowie generationsübergreifend fördern

– Fahrten und Exkursionen planen, durchführen und auswerten

– an regionalen Veranstaltungen mitwirken

 

5. Wir unterstützen mit unserer pädagogischen Arbeit die Persönlichkeitsentwicklung unserer Schülerinnen und Schüler

indem wir

– soziales Verhalten vorleben und einüben

– Eigen- und Mitverantwortung fördern/fordern

– Schülerinnen und Schüler dazu erziehen, mit sachlichen und zielführenden Gesprächen Konflikte gewaltfrei zu lösen

– nach tragfähigen Kompromissen suchen und diese zuverlässig eingehen

 

6. Unsere Mitarbeiter und Lehrkräfte sorgen in gemeinsamer Verantwortung für eine gesunde körperliche, geistige und seelische Entwicklung der uns anvertrauten Schülerinnen und Schüler

durch

– eine frühzeitige schulpsychologische Diagnostik sowie unterstützende Beratungsgespräche

– konkrete Präventionsmaßnahmen, auch durch Hinzuziehen von Fachleuten

– die Förderungen von Sport, gesunder Ernährung und einer positiven Lebenseinstellung sowie einer ganzheitlichen Spiritualität

 

7. Wir begreifen unsere Schule als Lebensraum

den wir so gestalten, dass Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte sowie Mitarbeiter sich wohlfühlen.

Besonderen Wert legen wir auf

– den partnerschaftlichen sowie respektvollen Umgang miteinander

– ein lernförderliches Schulklima sowie eine positive Außenwahrnehmung

– eine ansprechende und zeitgemäße Arbeits- und Lernumgebung

 

8. Unsere Lehrkräfte, Schülerinnen, Schüler und Eltern entwickeln gemeinsame Regeln, die das Schulleben erleichtern,

indem sie

– für alle verständlich, transparent und nachvollziehbar vorliegen

– durch alle akzeptiert und eingehalten werden

 

9. Zu unserer Schule gehört die Achtung vor Gottes Schöpfung.

Dies zeigt sich in

– der Stärkung des ökologischen Bewusstseins bei allen Mitgliedern unserer Schulfamilie

– dem sparsamen und verantwortungsvollen Umgang mit den natürlichen Ressourcen.

 

10. Lehrerschaft, Eltern, Schülerinnen und Schüler überprüfen in regelmäßigen Abständen die Umsetzung dieses Leitbildes und treiben unsere Schulentwicklung voran

durch

– eine vertrauensvolle, offene und wertschätzende Kommunikation

– die gemeinsame Arbeit in Gremien und an Konzepten