Verkehrsschulung „Hallo Auto“ mit unseren 5. Klassen

Bei doch recht gutem und auch trockenem Wetter, haben unsere 5. Klassen an diesem Donnerstag (29. September 2022) an einer wichtigen Schulung der ADAC-Stiftung teilnehmen dürfen. Bei „Hallo Auto“ konnten die Kinder den wichtigen Zusammenhang von Bremsweg, Reaktionsweg und Anhalteweg lernen. Außerdem wurde anschaulich gezeigt, wie lange der Anhalteweg eines Autos sein kann (auch bei schlechten Straßenverhältnissen) und wie gefährlich es ist, wenn man Geschwindigkeiten falsch einschätzt.

Warum es wichtig ist sich richtig anzuschnallen und auch warum bei geringer Größe ein Kindersitz zweckmäßig ist, konnten die Kinder bei einem Bremstest mit einem nicht angeschnallten Teddybären eindrucksvoll beobachten. Doch wie verhalte ich mich im Straßenverkehr als Fußgänger? Warum ist es riskant ständig auf sein Handy zu schauen oder Kopfhörer im Ohr zu haben? Auch auf diese Fragen bekamen die Kinder in der fast eineinhalbstündigen Schulung hilfreiche Antworten und durften dabei selbst ihr Wissen mit einbringen.

Die beiden freundlichen Schulungsmitarbeiterinnen des ADAC konnten die Inhalte kindgerecht und auch mit Spaß vermitteln, sodass sicherlich einiges bei den Jungen und Mädchen im Gedächtnis hängengeblieben ist. Hallo Auto ist eine tolle Aktion des ADAC und sollte regelmäßig in allen Schulen durchgeführt werden, um Unfälle in unserer mobilen Gesellschaft mit immer mehr Autos zu vermeiden.

KJ