Die Aufregung stand den Kindern der Klasse 6a ins Gesicht geschrieben, als die Zimmertür aufging und ihr Idol, Raoul Korner, den Raum betrat. Nachdem die „Young Heroes Of Tomorrow“ bei der Aktion „Mach mir den Korner“ der VR Bank Bayreuth – Hof den ersten Platz belegten, kam es am Donnerstag, 7. November 2019, zum großen Finale.

Der Head Coach vom Basketball Bundesligisten medi bayreuth besuchte seine kleinen Fans an der JES und nahm sich viel Zeit für die Kinder. Zunächst wurde noch einmal das Gewinnerdrehbuch des Wettbewerbs nachgespielt, natürlich übernahm die Hauptrolle diesmal der echte Raoul Korner. Nachdem einige Austriazismen geklärt werden mussten, ging es über zur Fragestunde. Der Trainer beantwortete geduldig alle Fragen der Klasse und gab auch Anekdoten aus seiner eigenen Schulzeit preis, unter anderem verriet er, dass er kein Fan des Faches Mathematik sei. Allerding hinderte ihn es nicht daran, den Jugendlichen sogar Geometrie zu erklären und seine mathematischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen.

Nach der intensiven Fragerunde nahm sich Raoul Korner noch sehr viel Zeit, um den Kindern Autogramme zu geben und mit ihnen Selfies zu machen. Zum Abschluss eines sehr kurzweiligen Besuches kam es noch zur Bescherung. Einerseits übergab die Klasse 6a dem Österreicher für die bevorstehende Weihnachtszeit einen selbstgebastelten Adventskalender, Raoul Korner seinerseits überraschte die Kids mit Basketbällen und Eintrittskarten für das am kommenden Sonntag stattfindende Heimspiel gegen die Basketball Löwen aus Braunschweig. Nachdem sich der Head Coach von medi bayreuth verabschiedet hatte, blieb bei der Klasse 6a die Gewissheit hängen, die „coolste Unterrichtsstunde der Welt“ gehabt zu haben.

Noch einmal möchten sich alle Beteiligten bei der VR Bank Bayreuth – Hof, medi bayreuth und besonders bei Raoul Korner für die Gastgeschenke und vor allem für die wertvolle Zeit bedanken!