Leichtbauweise führt nicht nur zu einer maximalen Gewichtseinsparung entsprechender Konstrukte, sondern schont darüber hinaus v. a. auch unsere ökologischen Ressourcen, sowohl durch Material- als auch eine daraus resultierende Energiereduktion, was wiederum den CO2-Ausstoß  ganz erheblich verringert.
Um unsere Schüler*innen für dieses spannende Themengebiet rechtzeitig zu sensibilisieren, luden wir Frau Dipl. Ing. Franziska Beck von der Hochschule Hof turnusgemäß auch in diesem Schuljahr mit ihren studentischen Hilfskräften am Freitag, dem 7.12.2018, an unsere Schule ein. Mit großer Begeisterung experimentierten unsere Siebtklässler*innen an verschiedenen Stationen und präsentierten im Anschluss erfolgreich ihre Ergebnisse.
Weil aktuell Frauen in MINT-Berufen immer noch signifikant unterrepräsentiert sind, sei an dieser Stelle erwähnt, dass es uns ganz besonders freute, Frau Anne Seiler, ehemalige Schülerin unserer JES, welche gegenwärtig an der FH Hof Maschinenbau dual studiert, unter den Tutoren begrüßen zu dürfen. Dies bestärkt uns darin, auch weiterhin MINT-Aktivitäten, v. a. für Schülerinnen, anzubieten und zu fördern. (Anmerkung in eigener Sache: Liebe Anne, Ja, unsere „MINT-Ausfahrt“ nach Freising seinerzeit war in der Tat legendär!)
Unser Dank gilt allen „Hofer FH-lern“, aber dir, liebe Franzi, in besonderem Maße, weil du als ebenfalls ehemalige Schülerin unserer JES immer wieder mit großer Einsatzfreude, nicht nur auf dem Gebiet „Leichtbau“, eine große Stütze bist!

Dr. Sabine Zimmermann & Irmgard Schreiber