Badminton ist an der JES eine sehr beliebte Sportart und auch unsere jüngeren Schüler (vor allem die 6. Klassen) wollten sich am diesjährigen Turnier beteiligen. Kurz entschlossen wurde in allen drei 6. Klassen ein eigenes „Auswahlturnier“ organisiert und jeweils ein weiblicher und ein männlicher Sieger ermittelt.

Diese drei Mixed-Paarungen durften dann am Mittwoch, den 14.03.2018, nachmittags am Turnier teilnehmen. Insgesamt spielten 40 Paarungen auf 4 Feldern in 5 Gruppen nach dem Doppelten k.-o.- System, um die 5 Gruppensieger zu ermitteln (d.h. nach der zweiten Niederlage ist man ausgeschieden). Vor allem gegen Ende, als nur noch wenige Paarungen im Wettbewerb waren, wurden die Spiele immer sehenswerter und ausgeglichener. Kurz vor 16.00 Uhr standen die fünf Gruppensieger fest und gleich am nächsten Tag wurde aus diesen 5 Paarungen nach dem System „Jeder gegen Jeden“ der Schulmeister ausgespielt.

Es siegten Joelina Groh 10db und Kristian Maric 10ab ganz knapp vor Nele Reuschling und Tim Weiß (beide 10ab). Larissa Weich und Felix Neidhardt (beide 10db) belegten Platz 3.

Eine Paarung machte am Mittwoch bei den Gruppenspielen besonders auf sich aufmerksam: Lea Fischer und Yannik Raupach (beide 6a). Sie haben den Gruppensieg nur um einen Punkt verpasst und mussten diesen dem späteren Schulmeister überlassen. Beide haben sich während des Turniers sehr gut „verkauft“ und zeigten den älteren Spielern immer wieder ihre Grenzen. Beide haben bereits in anderen Sportarten schon gezeigt, welches sportliche Potential in ihnen steckt. Erhaltet euch dieses Interesse und die Freude am Sport.

 

Birgitt Jerschl