Dass Theorie und Praxis oft sehr nahe beieinanderliegen, durften die Kinder der Klasse 6b gestern erfahren, denn das Thema des Deutschunterrichtes, nämlich das Schreiben eines sachlichen Briefes, brachte sie in die Oberfrankenhalle zu ihren Stars Brooks, Korner und Co. Die Kids verfassten zusammen mit ihrer Deutschlehrerin einen Brief und schickten ihn an den Pressesprecher des Basketballbundesligisten medi bayreuth, Sven Ammon, der schließlich nach Rücksprache mit seinem Team die 26 Jugendlichen und zwei Lehrkräfte zu einem ganz besonderen Event einlud. Ein Testspiel, das unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand, durfte von unseren Schülern besucht werden… und zwar nur von den Kindern der JES. Aufgeregt machten wir uns also auf den Weg nach Bayreuth, nach einer kurzen, telefonischen Anmeldung, betraten wir die Halle durch den Spielereingang und wurden zu unseren Plätzen gebracht.

Angefeuert durch die Schüler der JES gewannen die Burschen von Headcoach Raoul Korner ihr Testspiel und begeisterten ihre angereisten Fans aus Gefrees. Nach 40 gespielten Minuten nahm sich der medi – Trainer noch reichlich Zeit für seine Fans, beantwortete Fragen, unterschrieb Schulhefte, Handyhüllen etc. und stand für Fotos bereit. Abschließend überreichte einer der Schüler noch ein „ur leiwandes Schmankerl“ an den Headcoach. Das Plakat, welches im Geographieunterricht über das Thema Österreich angefertigt wurde, beinhaltete auch berühmte Persönlichkeiten unseres Nachbarlandes und einer dieser Stars war eben jener Raoul Korner, der sogar mit Bild verewigt wurde und sich darüber sehr freute.

Glücklich und zufrieden trat man schließlich den Heimweg nach Gefrees an, es war ein Event, welches keiner der Schüler (oder Lehrer) so schnell vergessen wird.